Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldchangelog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php on line 8

Strict Standards: Declaration of action_plugin_bloglinks::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/bloglinks/action.php on line 191

Strict Standards: Declaration of action_plugin_tag::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/tag/action.php on line 117

Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldindex::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldindex/action.php on line 57

Strict Standards: Declaration of action_plugin_discussion::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/discussion/action.php on line 1144

Strict Standards: Declaration of action_plugin_feedmod::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/feedmod/action.php on line 133

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blockquote::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blockquote/action.php on line 61

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blog/action.php on line 171

Strict Standards: Declaration of action_plugin_include::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/include/action.php on line 142

Strict Standards: Declaration of action_plugin_openid::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/openid/action.php on line 534

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/auth.php on line 313

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/actions.php on line 163
DoogiesWiki [australien:airlybeach]

Fahrt von Rockhampton nach Airly Beach

Montag, der 20. Oktober 2003

War wieder eine lange fahrt heute wir haben wieder über 500 km geschafft. Aber ging wirklich ganz gut. Wir haben uns natürich abgewechselt. Ich konnte es selber bis jetzt nicht glauben, wo es jetzt wirklich zum ersten Mal nötig war: *Unser Auto hat eine Klimaanlage!* Ja, wirklich. Natürlich keine volle Klima Automatik, sondern nur einen "A/C" Knopf. Doch wenn man den drückt, wirds schön angenehm kühl. Und da ja das Klima genauso schnell wärmer und tropischer wird, wie wir nordwärts kommen, ist das einfach wirklich Gold wert. Hatte ich schon erwähnt, dass ich bete, dass gerade die Klimaanlage auch weiterhin funktioniert? Ja tue ich hiermit.

Inzwischen haben wir ja den südlichen Wendekreis richtung Äquator überquert, jetzt wirds also sozusagen offiziell (Sub)Tropisch. Momentan geht es gerade noch. Es ist noch nicht so schwühl und hat tagsüber so maximal 28 Grad. Naja wobei wir ja den heutigen Tag (besonders mittags) fast nur im Auto verbracht haben.

Airly Beach

Wir sind im Paradis angekommen. Grins, naja auf der Karte heists zumindest erst mal Airly Beach. Wenn ich aus unserem Fenster gucke, dann sehe ich erst die Straße in der unsere Jugendherrberge ist, dahinter ein Park mit grüner Wiese und Palmen, rechts zwei Bänke und einen Barbequeue Grill. Dahinter beginnt die Lagune, ein künstlich angelegter Salzwasser See. Dahinter wiederum noch einmal ein kurzes Stück Wiese, dann Strand und dann bis zum Horizont nur noch Wasser, das so blau ist, dass man fast gar nicht sagen kann, wo das Wasser aufhört und der Himmel anfängt. Du denkst wirklich du schaust in eine Postkarte, aber es ist doch real.

Und wenn das nicht schon genug wäre, übermorgen mittag gehts los: Auf einem klassisch altem Zweimaster Segelboot gehts drei Tage lang raus auf die Insel. Wir haben uns das ultradeluxkomplettallinclusiv Paket geholt :-) Incl. drei Tage auf dem Segelschiff mit zwölf Leuten, zwei Nächte campen auf einer einsamen Insel am Strand und incl. Verpflegung. Bin ja echt schon mal gespannt wie das wird. Ja ich muss zugeben, jetzt fängts wirklich an mir hier gut zu gefallen.

Der Ort Airly Beach selbst ist winzig. Eigentlich nur eine Hauptstraße, ca. 5 Gehminuten lang, an der einfach alles liegt. Hunderte von Agenturen, die einem alle Segeltörns andrehen wollen. Aber diese große Konkurenz ist ja nur zu unserem Vorteil, denn das große Angebot drückt den Preis. Gerade da ja eigentlich noch Vorsaison ist. In der Mitte dieser Straße liegt die bekannteste Jugendherrberge hier, das "Magnum". Nicht nur eine Jugendherrberge, sondern auch gleich noch eine Bar mit Live Musik und ein Nacht Club mit dabei. Wir waren heute abend kurz dort und haben uns (mal wieder) das Rugby Spiel angesehen. Scottland vs. USA war nicht wirklich interessant. Die Amis hatten nicht wirklich eine Chance. Was den gesamten Engländern hier natürlich nur um so mehr gefiel!


Ups, hab ich Engländer gesagt :-) Grins, böööser deutscher Fehler. So was lernt man natürlich hier schnell. Schottland ist kein Teil von England! Sag das blos nie zu einem Schotten!


Nach dem Spiel kam erst mal ein Entertainer auf die Bühen und hat mit lustigen Trinkspielchen angefangen. Er hat sich acht Leute aus dem Publikum geholt und dem Gewinner "four jugs of beer" versprochen. (Ein 'jug' ist einfach ein großer Behälter. Ja, Ballerman lässt grüßen :-) Aufgabe war erst mal sich ein Hemd von jemandem aus dem Publikum zu besorgen und anzuziehen. Dann eine Jeans und natürlich auch noch einen BH. Sah urkomisch aus, wie die Typen dann mit viel zu großer Baggy, Hemd und darüber einen BH dastanden.

Kochen lernen

Ja, ich gebs ja zu, bisher war ich wirklich nicht so der Koch. Ich hatte einfach nie Zeit zum kochen. Und außerdem kocht meine Mami sooo gute Östereiche Sachen. Naja, aber jetzt, wo ich einfach ins kalte Wasser gesprungen bin, muss ichs ja lernen. Und ich muss sagen, es klappt bisher eigentlich sogar ganz gut. Wir waren erst ein oder zwei Mal wirklich essen und ich darf behaupten ich ernähre mich relativ gesund. Wobei es noch etwas an der Abwechslung hapert. :-) Ich kann Nudeln mit Fertigsoße langsam nicht mehr sehen. Natürlich machts die Tatsache das Rich vegetarier ist, nicht gerade einfacher. Aber ich kann mir ja jederzeit einfach mein Fleisch extra dazu kochen.

Was ich bisher so gelernt habe. Irgendwie ist kochen ganz einfach, wenn man sich mal etwas damit beschäftigt. Natürlich kommen erst mal eine ganze Menge Tips zusammen, so z.B. dass man das Wasser vorher salzt bevor man darin dann Kartoffeln kocht. Aber das kriegt man relativ schnell mit. Dann bleibt als Problem einfach nur noch die Speisekarte: Was soll ich kochen? Und da bin ich bisher so weit: Eigentlich gibt es nur ein paar "Grundzutaten", deren da wären: Nudeln, Kartoffeln, Fleich und noch Eiermäßiges. Man nehme davon eins und überlege sich noch eine Beilage. (ein x-beliebiges Gemüße und Mixe davon :-) Wenn mans besonders gut machen will, schafft mans noch irgendwie ne Soße dazu zu bekommen. Ich denk zwar dass es da sicher noch viel mehr gäbe, aber so weit bin ich mit meinem Forschungen zumindest bisher gekommen. Mal sehen, was mir als nächtes im Supermarkt in die Handy fällt. Fällt schon schwer im Supermarkt immer an den Fünf-Minuten-fertig-all-in-one-box Terrinen vorbeizugehen. Aber wenigstens werde ich ja die nächsten drei Tage auf dem Schiff bekocht :-) BBQ, mmh lecker schmatz!

<< zurück | weiter >>

 
australien/airlybeach.txt · Zuletzt geändert: 19.10.2008 17:41 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki