Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldchangelog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php on line 8

Strict Standards: Declaration of action_plugin_bloglinks::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/bloglinks/action.php on line 191

Strict Standards: Declaration of action_plugin_tag::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/tag/action.php on line 117

Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldindex::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldindex/action.php on line 57

Strict Standards: Declaration of action_plugin_discussion::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/discussion/action.php on line 1144

Strict Standards: Declaration of action_plugin_feedmod::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/feedmod/action.php on line 133

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blockquote::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blockquote/action.php on line 61

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blog/action.php on line 171

Strict Standards: Declaration of action_plugin_include::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/include/action.php on line 142

Strict Standards: Declaration of action_plugin_openid::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/openid/action.php on line 534

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/auth.php on line 313

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/actions.php on line 163
DoogiesWiki [australien:bundabergrumdistillery]

Führung durch die Rum Destillerie

Sonntag, der 19. Oktober 2003

Heute waren wir in Bundaberg in der berühmten Rum Destillerie. Gibt es den "Bundaberg Rum" eigentlich auch bei uns? Ich habe ihn noch nie bewusst gesehen.

War wirklich eine coole Führung. Erst mit einem ziemlich professionell gemachten Video zur Einführung und dann ein Rundgang durch die Fabrik. Und zwar wirklich mitten durch die Produktionsstätten, bei laufendem Betrieb. Gut, natürlich sieht man nicht allzuviel außer riesen gorßen Fässern in denen der Alkohol gärt :-)

Das aller aller beste gabs dann am Schluss der Tour: Die Kostprobe!! :-) Anfangs dachten wir uns noch. Mhhh 9 Dollar für 20 min Tour ist schon etwas teuer. Doch als uns klar wurde, dass da zwei kostenlose Drinks mit dabei waren, sah die ganze Sache schon ganz anders aus! Hihi. Rum mit Cola, Rum-O, oder doch liebern den Likeur gemixt mit Caramel und Zucker. Mmmmhh war der lecker.

packen und keinen platz

Natürlich gab es einen riiieeessen Gibt Shop gleich am Ende der Tour. Gerne hätte ich was von dem guten Wasser mitgenommen. Doch bisher hab ichs geschaft nix zu kaufen, und das werde ich auch weiterhin durchhalten. Wir haben jetzt schon absolut keinen Platz mehr im Auto. Wie soll das dann erst im Flugzeug für den Rückflug werden? Mal sehen, ich werd sicher so gegen Ende Trips noch ne ganze Menge Souveniers shoppen. Vielleicht schicke ich ja sogar zwischendurch mal ein Paket heim. Ist zwar ziemlich teuer, aber es gäbe hier schöne Sachen.

Ich bin ja normalerweise gar nicht der Typ, der auf so Souvenier uns glitzernde kleine (sinnlose) Kinkerlitzchen steht. Doch ich muss echt zugeben, hier gibst wirklich schöne Sachen.

Fruit Picking

Aber wieder zurück zu Bundaberg. Das ist die die Stadt zum Fruitpicken schlecht hin. Das heist also auf der Fram arbeiten und Kartoffeln, Zuchine oder Tomaten pflücken. Und das im Akkord!!! Bei jedem Wetter und egal wie heiß!!! In der ersten Jugendherrberge haben sie uns gar gleich weitergeschickt, weil wir "nur" eine Nacht bleiben wollten und eigentlich gar nicht auf der Suche nach Arbeit waren. Und viel verdienen kann man hier eh nicht. Wenn man einigermaßen fleisig arbeitet, dann verdient man gerade mal (nach abzug von Steuern) ein kleines bisschen mehr, als das was die Jugendherrberge kostet. Ziemlich doof das. Bin ich froh, dass ich mir andere Arbeit in Sydeny suchen kann.

Dafür war die Stimmung in der Jugendherrberge um so besser. Wir hatten (schon wieder mal :-) besonders Glück und kamen gerade pünktlich am Samstag abend zum Barbequeue an. Für nur fünf Dollar gabs alles vom Grill for free und sogar ein Bier dazu. Ach ja man kann das Australische Bier sogar trinken. Natürlich nicht ganz so gut wie das Bayrische (Gott erhaltals!" :-) aber es geht schon. Auf jeden Fall schlafe ich dann danach immer gut, wie ein Baby :-) Da die leute hier ja alle fuer laenger Zeit bleiben (mindestens eine Woche zum Arbieten) kennen sie sich natuerlich gut unereinander. Und da kommt dann auch abends gute Stimmung auf.

Leute kennenlernen und schon wieder weiter

Das ist schon irgendwie eine Sache, dir mir zur Zeit nicht ganz so passt. Wir sind ja immer und ueberall nur auf der Durchreise. Wir bleiben immer nur ein oder maximal zwei Naechte und reisen dann gleich immer wieder weiter. Gut, es war ja von vornherein so ausgemacht. Schliesslich wollen wir ja moeglichst schnell hoch nach Cairns, bevor es dort unertraeglich heis und schwuehl wird. Und wenn wir so weiter machen, werden wir das auch gut schaffen. Und dann koennten wir uns auf der wieder-runter-Fahrt schoen viel Zeit lassen. Aber jetzt ist es halt dumm. Man lernt immer so schnell so nette Leute kennen und muss dann schon so bald weider gehen.

Aber naja bald kommen ja dann jetzt die Whitsunday Islands und der Tauchkurs. Das wird sicherlich schoen. Und da werden wir dann sicher auch mal ein paar Tage an einer Stelle bleiben. Ist schon interessant. Man lernt auf so einer Reise viel ueber sich selbst. Ich habe also gerlent, dass mir Stationaerer Urlaub viel mehr Spass macht als nur rumzureisen. Grins, irgendwie muss ich bei diesem Gedanken dann immer sofort an Schluga denken. Das ist der Campingplatz auf dem wir im Sommer immre sind. Ist tatsaechlich genau meine Idealvorstellung von Urlaub …

<< zurück | weiter >>

 
australien/bundabergrumdistillery.txt · Zuletzt geändert: 19.10.2008 17:41 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki