Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldchangelog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php on line 8

Strict Standards: Declaration of action_plugin_bloglinks::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/bloglinks/action.php on line 191

Strict Standards: Declaration of action_plugin_tag::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/tag/action.php on line 117

Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldindex::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldindex/action.php on line 57

Strict Standards: Declaration of action_plugin_discussion::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/discussion/action.php on line 1144

Strict Standards: Declaration of action_plugin_feedmod::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/feedmod/action.php on line 133

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blockquote::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blockquote/action.php on line 61

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blog/action.php on line 171

Strict Standards: Declaration of action_plugin_include::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/include/action.php on line 142

Strict Standards: Declaration of action_plugin_openid::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/openid/action.php on line 534

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/auth.php on line 313

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/actions.php on line 163
DoogiesWiki [australien:myalllakesnationalpark]

Zimmer in Sydney fuer Silvester

10.Oktober 2003

Ich kanns kaum glaueben. Ich habe es geschafft jetzt schon ein Zimmer zu finden, wo ich im Dezember und Januar wohnen kann. Das Paerchen, das unseren Freunden Sasha und Mandy ihren Bus abgekauft haben, die haben in Sydeny zusammen mit zwei weiteren Studenten eine wunderschoene Wohnung. Und da dieses Parchen ab November Semesterferien hat und durch Australien reisen moechte, kann ich fuer die Zeit das Zimmer uebernehmen. Einfach perfekt. Ich sag nur Backpacker Network. Ich freu mich jetzt schon richtig auf Silvester.

Aufbruch richtung Norden

Rich hatte die supertolle Idee. Gleich mal in einen National Park zu fahren. Als haben wir uns noch ein kleinens Zweimannzelt und ich mir einen Schlafsack gekauft. Und wie war die erste nacht? Wir were in the middle of nowhere, it rained and it was fucking bloddy cold. Die Kuscheldecke, die ich in unserem Camping Equipment fand hat mich wirklich gerettet. Wenigstens hatten wir Glueck im Unglueck. Unser Zelt hielt die ganze Nacht dicht.

Der Myall Lakes National Park war schon schoen. Eine Lagune und unsere (unbefestigte, nicht geteerte) Strasse ging aussen am Riff entlang. Also links ein riesen See und rechts ca 1km hinter Bueschen der Strand. An einer Stelle gab es einen Trampelpfad zum Strand. Erst steil bergauf, bis die Vegetation aufhoerte und dann eine Sandduene hoch. Wirklich!!! Eine Mega riesen Duene (mind 10m hoch) dann noch eine und noch eine, bis der Ozean endlich in Sicht kam. Windig wars da!!! Wenn ich mich mit meiner Winejacke gegen den Wind lehnte, konnte ich mich 45 Grad nach vorne neigen. Nach einer Sekunden hatten wir den Sand uberall!!! Im Meer waren riesen Wellen, die groessten die ich je live gesehen hatte. War beeindruckend. Aus der ferne sahen wir einen 4 wheel Jeep ueber den Strand rasen. Wir waren nicht im Wasser. Viel viel zu kalt.

Naja wie gesagt sind wir dann noch weiter bis auf einen Camping Platz. Wobei das hier nichts anderes war als eine Lichung. Gut, Klos gabs. Um Punkt sieben Uhr wars stock finster. Und es fing an zu regnen. Argggll!!! :-(

Die Hilfsbereitschaft der Australier

Wenigstens waren neben uns noch ein paar Australier. Die haben uns gleich zu sich eingeladen auf einen Drink, ihren selbst gebrannten Burbon zu probieren. Es war eine ganze Familie. Von der vierjaehrigen Tochter, ueber die Kinder, deren Freunde bis zur Mama und Papa waren alle dabei. Sie kamen gleich hier aus der Gegend und hatten einen coolen australischen Akzent. Wir haben uns nett unterhalten.

Australier sind wirklich generell so hilfsbereit. Egal wo man wen fragt. Uberall erhaelt man freundlichen, zuvorkommen und ausfuehrliche Information und haelt bei jeder Gelegenheit gleich noch ein kleines Schwaetzen. Am Ende verabschiedet man sich immer mit "See you later." Sogar die Bedienung im Restaurant.

Uebersetzen mit der Faehre

Nach einer Nacht ohne viel schlaf sind wir dann am naechsten morgen frueh weiter. Cool war dann, dass die Strasse einfach ploetzlich aufhoerte. Wir mussten mit einer Faehre auf die andere Uferseite uebersetzen. Was haetten wir nur getan, wenn diese Faehre Sonntags nicht gefahren waere. Trifft schon wieder zu: Glueck gehabt.

<< zurück | weiter >>

 
australien/myalllakesnationalpark.txt · Zuletzt geändert: 19.10.2008 17:41 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki