Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldchangelog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php on line 8

Strict Standards: Declaration of action_plugin_bloglinks::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/bloglinks/action.php on line 191

Strict Standards: Declaration of action_plugin_tag::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/tag/action.php on line 117

Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldindex::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldindex/action.php on line 57

Strict Standards: Declaration of action_plugin_discussion::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/discussion/action.php on line 1144

Strict Standards: Declaration of action_plugin_feedmod::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/feedmod/action.php on line 133

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blockquote::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blockquote/action.php on line 61

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blog/action.php on line 171

Strict Standards: Declaration of action_plugin_include::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/include/action.php on line 142

Strict Standards: Declaration of action_plugin_openid::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/openid/action.php on line 534

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/auth.php on line 313

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/actions.php on line 163
DoogiesWiki [australien:portdouglas]

PortDouglas

Mittwoch, der 29. Oktober 2003

Heute sind wir schon früh in Cairns aufgebrochen. Doch bevor wir uns wieder auf die Reise gemacht haben, wollte ich noch schnell hiehr in einem Book Exchange Shop vorbeischauen. Nach einigem Suchen bin ich auf einen tollen Autor gestoßen. Die Science Fiction Geschichten von Isaac Asimov hatten mich schon immer interessiert. Seine drei "Roboter Gesetze" sind wohl mit die berühmtesten und am meisten zitierten Zeilen der SF-Literatur. Genau mein Geschmack :-)

Wir waren echt nicht schlecht. Wir sind in drei Wochen mehr oder weniger die gesamte Ostküste Australiens hochgefahren. Wir haben uns nicht einmal gehetzt. Wir sind auch mal drei Tage an einem Fleck geblieben. Aber keine Sorge, es gibt noch viel genug zu tun für die Rückfahrt. Hinterher ist man immer schlauer. Es wäre natürlich viel besser gewesen, von Anfang an gleich hier in den Norden zu fliegen, hier ein Auto zu kaufen, und dann sozusagen mit dem Sommer nach Süden zu fahren. Obwohl, so wie wir es jetzt gmeacht haben, schnell rauf und jetzt in Ruhe runter, ist auch nicht schlecht. Denn so kennen wir uns jetzt schon ein bisschen aus und können sozuagen die schönsten Sachen noch einmal machen. So zum Beispiel in AirlyBeach. Dort gab es doch die ArtsFactory, dieses supertolle Backpacker. Das haben wir ja erst am zweiten Abend entdeckt. Wir waren ja in einem anderne Hostel. So kommen wir ja noch einmal in Airlie vorbei und werden dann natürlich in die ArtsFactory gehen.

Bergsteigen in der Hitze

So, aber heute sind wir erst noch mal ein Stückchen weiter nach Norden nach Port Douglas. Das ist ein kleinerer Ort, natürlich direkt an der Küste, wie alles hier :-) Viele haben uns das "Port O´call" hier empfohlen. War meiner Meinung nach ein typisches YHA Hostel. YHA ist so eine weltweite Jugendherrbergs Vereinigung. Und die YHA's sind alle: groß, sehr sauber und todlangweilig :-) Die haben einfach keine Atmosphäre, keinen schönen Aufenthaltsraum, keinen Treffpunkt, kein feeling, keine familiäre Stimmung. Naja, wir blieben trotzdem, is ja nur für die Nacht.

Von Cairns nach Port Doulgals warens nur ca. 60 km. So waren wir mittags schon da und eingeched. Leicker genügend Zeit um noch einen kleinen Spaziergang durch die Stadt zu machen. Hier gibt es eigentlich nur eine Hauptstraße an der alles ist. Eine touristen Boutique neben der anderen :-) Aber wenigstens fanden wir auch sinnvolle Dinge wie einen Supermarkt und ein Internetcafé.

Nicht weit weg soll es einen Look Out geben. Wir also immer schön den Schildern nach, Bergauf. Und immer weiter bergauf. Und es wurde immer heißer. Warum mussten wir ausgerechnet um 14 Uhr da rauf? Genau die Zeit wo es am heisesten am ganzen Tag ist. Naja, irgendwann (2l Wasser ausgeschwitze und wieder reingetrunken später :-) waren wir dann oben und haben unser tolles Foto gemacht.

Wieder zurück in der Jugendherrberge sind wir erst mal alle in den Pool gefallen. So was gibts hier wenigstens überall. Wirklich überall. In *jedem* Garten von jedem Haus, in jeder Jugendherrberge und sehr oft auch einfach so öffentlich am Strand.

Und schon wieder mal hätten wir "beinahe" Glück gehabt. Wir haben im BackpackerInformationNetwork erfahren, dass man hier gneau jeden Mittwoch kostenlos Segeln kann. Es gibt hier einen Yachtclub und die einheimischen Capitäne dort nehmen oft Touristen mit. Also wir natürlich abends dort hingelatscht. Leider gabs als wir ankamen schon eine lange lange Warteliste. Und wir wurden nicht ausgelost. Naja macht nix. Hat nicht sollen sein. Macht ja nix. So wurde es ein ruhiger Abend. Schön in Ruhe gekocht. Lecker gegessen. Anschließend noch einen schönen Kaffee getrunken, denn es zum Glück hier im YHA for free gibt und letztendlich nach einer leckeren Dose "Bundaberg Rum & Cola" zufrieden eingeschlafen.

Hitch Hiking

Ach ja, das hatte ich ja noch gar nicht erwähnt. Schon im TreeHouse haben wir einen Holländer mitgenommen. "Sander" ist erst 19 und für ein ganzes Jahr allein unterwegs. Finde ich ziemlich jung. Die meisten Backpacker die wir so getroffen haben sind so in unserem alter. Aber Sander ist gerade mit der Schule fertig und da bietet sich natürlich die Möglichkeit. Da er in die Selbe Richtung wollte wie wir haben wir ihn gerne mitgenommen. Natürlich teilen wir uns das Benzin dann. Es war einfach mal schön, noch jemanden zum reden zu haben. Nein, keine Sorge, Rich und ich verstehen uns schon gut. Aber wenn man 24h am Tag ständig immer nur die eine Person um sich hat ist man echt froh, wenn man mal ein anderes Gesicht und eine andere Meinung als Gegenüber hat. Einfach so mal zur Abwechslung. Sander war echt voll in Ordnung. Er hat gut zu uns gepasst. Wir hatten eine lustige Zeit alle drei zusammen.

<< zurück | weiter >>

 
australien/portdouglas.txt · Zuletzt geändert: 19.10.2008 17:41 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki