Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldchangelog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php on line 8

Strict Standards: Declaration of action_plugin_bloglinks::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/bloglinks/action.php on line 191

Strict Standards: Declaration of action_plugin_tag::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/tag/action.php on line 117

Strict Standards: Declaration of action_plugin_importoldindex::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldindex/action.php on line 57

Strict Standards: Declaration of action_plugin_discussion::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/discussion/action.php on line 1144

Strict Standards: Declaration of action_plugin_feedmod::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/feedmod/action.php on line 133

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blockquote::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blockquote/action.php on line 61

Strict Standards: Declaration of action_plugin_blog::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/blog/action.php on line 171

Strict Standards: Declaration of action_plugin_include::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/include/action.php on line 142

Strict Standards: Declaration of action_plugin_openid::register() should be compatible with DokuWiki_Action_Plugin::register($controller) in /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/openid/action.php on line 534

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/auth.php on line 313

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/doogie.de/wiki/lib/plugins/importoldchangelog/action.php:8) in /kunden/doogie.de/wiki/inc/actions.php on line 163
DoogiesWiki [thailand2007]

Reisebericht

Diesen Reisebericht haben wir in einem kleinen Internetcafé direkt am Strand von KoChang geschrieben. Ich hoffe du findest hier ein paar Anregungen, falls du auch eine Reise planst. Doch jetzt viel Spaß beim schmökern


1. Tag 13.03.2007 - Ankunft in Bangkok

Nach einem doch recht anstrengend 10 Stunden Flug waren wir froh, dass wir von FTI diredt vom Flughafan in Bangkok abgeholt und zu unserem ersten Hotel gebracht wurden. Das Bangkok Hilton war natuerlich der Wahnsinn. Wir haben uns nur kurz geduscht und kurz hingelegt und sind dann gleich noch am Nachmittag losgezogen zum Grand Place, der groessten Touristen Attraktion hier in Bangkok. War schon faszinierend, die farbenfrohen Mosaike auf den Palastgebaeuden zu sehen. Wenn es nur nich so unertraeglich heis gewesen waere. Da kann man noch so viel trinken, nach zwei Stunden im Freien, ohne Klimaanlage ist man einfach total durchnaesst und ko.

Deswegen haben Eli und ich beschlossen mit so einem Long Tail Boat eine kleine River Rundfahrt zu machen. Auf dem Wasser war es wenigstens etwas kuehler durch den Fahrtwind. War schon erschreckend zu sehen, wie viele Thais leben. Besonders der Kontrast zwischen den Slums und den modernen Hochhausern DIREKT dahinter, erschreckt.

Zum Abendessen sind wir in einen Foodmarket und haben uns gleich an ein original Thai Gericht gewagt.

2. Tag 14.03.2007 - Kao Shan Road

Beim Fruehstueck haben wir noch die Crew von "Germanies Next Top Model" gesehen. Die drehen hier wohl gerade. Leider hat Heidi Klum wohl in ihrer Suite gefruestueckt. Ich haette gern ein Autogramm gehabt.

Mit einem River Taxi gings dann zur beruehmt - beruchtigten Kao San Road. Ein wahres Disney Land fuer Backpacker. Dort bekommt man (besondes Mann :-) wirklich ALLES was das Herz begehrt. Hihi. Doch Eli und ich sind ganz brav eine Seitenstrasse weiter ins Siam Guesthouse eingecheckt. War ein annehmbares Doppelzimmer fuer 600 Bhat pro Nacht, sogar mit Klimaanlage. Ohne die haette ich nicht ueberlegt. Leider hat sich Eli dann doch noch irgendwo den Magen verdorben.

3. Tag 15.02.2007 - Krank im Bett

Als ich am naechsten Morgen nach einer ziemlich schlaflosen Nacht in der Apotheke Medikamente holen wollte, hats meinen Kreislauf vollends zusammen gehauen. …. "Als ich da so in der Gosse lag …" :-) kamen zum Glueck gleich ein paar nette Backpacker und haben mit ein Cola gegeben. Nach etwas Zucker gings mir gleich besser.

Trotzdem war nicht daran zu denken, die Fahrt auf die Insel Ko Chang anzutreten, welche wir eigentlich schon gebucht hatten. Also blieben wir erst mal den ganzen Tag im Zimmer bis es uns wieder einigermassen gut ging.

War zum Glueck kein Problem, einfach einen Tag spaeter zu fahren. Ich war fest davon ausgegangen, dass wir noch einmal zahlen haetten muessen. Nicht so in Thailand.

4. Tag 16.03.2007 – Reise nach Ko Chang

Gleich in der Frueh um 8 wurden wir direkt im Hostel mit einem kleinen MiniBus abgeholt und kaum fuenf Stunden spaeter waren wir am Hafen auf einem kleinen Tuckerschiff richtung Ko Chang. War ich froh, als wir endlich da waren. Der Fahrer (neben dem ich die ganze Zeit sitzem musste) war wohl das eckligste Lebewesen auf diesem Planeten.

Nach einem ewigen hin und her mit dem Pickup Taxi auf KoChang waren wir endlich einmal um die Insel rum in Whitesands Beach. Es wurde schon fast Dunkel und ich wollte unbedingt noch vorher eine Unterkunft finden. Zum Glueck hatten wir den Tip von Peter, ganz am Norden des Strandes zu suchen.

Durch Roberts Weltberuehmte Verhandlungskuenste bekamen wir ein superschoenes Zimmer, wieder mit Klimaanalage, eigenem Bad, Haengematte am Balkone und romantischem Blick aufs Meer.

5. Tag 17.03.2007

Ausschlafen, relaxen am Strand, DVD Raubkopien gekauft. Ja wieder haten sogar einne TV mit DVD Player im Zimmer. War ne schoene Beschaeftigung, denn ich konnte immer noch nicht lange schalfen.

6. Tag 18.03.2007 - Insel mit Mofa erkundet

Hier kann man sich ueberall ein Mofa ausleihen. 24h lang fuer nur 200 Bhat (etwas weniger als fuenf Euro!) War das schoen, mit Eli hinten drauf die Insel zu erkunden. Da fuehlt sich Robert fast wie ein cooler Biker. Hihi. Wir sind bis ganz nach Sueden nach Bang Bao gekommen. Dort haben wir dann bei BB Divers die Tauchfahrt fuer morgen gebucht. Mittags haben wir uns in einer netten kleinen Bar die wie der Rest der Fischerdorfs auf Stelzen uebers Wasser gebaut war, vor der Sonne versteckt. Dort wars echt wunderschoen und es gab ein lecker Baguette.

Abends waren wir im 15 Palms essen. Ist schon schoen, wenn man sich fuer ein paar Euro jeden Tag essen gehen leisten kann. Nach Einbruch der Dunkelheit gabs noch eine tolle Feuershow. Die waren echt flink mit ihren Pois.

7. Tag 19.03.2007 - Tauchen

Weil die andere Gruppe von der anderen Tauchschule Probleme mit ihrem PickupTruck hatten, mussten wir bloederweise erst noch ueber ne Stunde warten, bis das Boot endlich los fuhr. Aber wir sind ja im Urlaub und haben alle Zeit der Welt.

Die beiden Tauchsites waren echt ganz schoen. Zwar nicht ganz so dolle Sicht ("nur 5 Meter") aber darin gabs viel zu sehen. Schoene Korallen und einige Fische.

Abends sind wir ins Siam Huts in Lonely Beach eingecheckt. Wir hattetn uns gestern schon ne nette kleine Huette DIREKT (gell, Eli!) am Strand reserviert. Fuer nur 290 Bhat pro Nacht! Mehr war die Bruchbude auch nicht wert. Aber was will man erwarten. War schon ok. Der Blick machts wieder her. Hihi.

Eigentlich wollten wir zum Abendessen ins BB Divers in Loney Beach gehen, doch das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Es hat ein heftiges Gewitter gegeben und sintflutartig geregnet. So mussten wir in der Bar im Siam Huts bleiben. Aber dort gabs zum Glueck auch ein BBQ und etwas zu essen.

8. Tag 20.03.2007 - Regentag

Heute war es immer noch den ganzen Tag bedeckt und vormittags hat es noch leicht geregnet. Wir sind eigentlich ganz froh um die Abkuehlung und haben uns den ganzen Tag ausgeruht. So bin ich gut vorangekommen in meinem geliebten Science Fiction Buch.

Zweite Woche

Stand da nich was von fünfzehn Tagen Urlaub. Was ist mit der zweiten Woche? Tja, die zweite Woche waren wir einfach nur faul am Strand gelegen. Meine Hauptbeschäftigung war, die Kokosnüsse an der Palme über mir zu zählen. Und ich muss zugeben: Das war echt der schönere Teil des Urlaubes.

Planung

Hiermit haben Eli und ich unsere Reise nach Thailand vom 10. März bis 27. März geplant. Im Laufe der Reise wird hier sicher ein kleiner Reisebericht entstehen.

Bangkok

Tauchen

Ko Chang

Ko Samui

(touristisch?) Travelfish über KoSamui

Inlandsflüge Thailand

Eisenbahn Thailand

 
thailand2007.txt · Zuletzt geändert: 15.04.2007 22:12 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Driven by DokuWiki